Sklavenhändlerhaus am Vosk

Lang schon war es her, dass Georg mich freiließ und selbst seinen Heimstein für eine lange Reise verließ. Nur selten kam er nach Jort’s Fähre, und blieb auch nie lang. Warum auch? Alles nahm seinen Gang, ich kam zurecht und etablierte mich als Sklavenhändlerin. Mittlerweile verdiene ich insgesamt sogar recht gut, also gab es für ihn ja keinen Grund, lange zu bleiben. Aber vor einigen Tagen nun, kam er doch zurück, und wie es scheint, hat er alles erledigt, was es für ihn zu erledigen gab und er kehrt nun endlich endgültig an seinen Heimstein zurück.

Was natürlich im Haus für einige Aufruhr unter meinen Sklaven sorgte… Luna, schon damals als Georg mich freiließ im Haus und ein Geschenk von ihm an mich zur Gefährtenschaft, kannte meinen Gefährten natürlich noch, Duff, die an meiner Handelskette war und die ich vor einiger Zeit an meine private Kette nahm, sah ihn bisher nur selten auf seinen kurzen Besuchen, Faro war nicht da, der einzige Kajirus im Haus, aber Hope, mein neuester Erwerb, frische Barbarin, kannte ihn gar nicht. Demnach machte sie alles falsch, was man falsch machen kann, denn wer Georg kennt, weiß, dass er bestimmte Ansprüche an Sklaven stellt, die natürlich weder Hope noch Duff auf Anhieb hinbekamen *seufzt tief*. Es ist zwar schön, dass mein Gefährte wieder da ist, aber ich richte mich besser schon einmal auf endlose Diskussionen um meine Mädchen ein, da Georg und ich zwar häufig einer Meinung sind was Sklaven betrifft, aber eben nicht immer…

Nun, wie dem auch sei…, inwieweit wir teils anderer Meinung sind, erfuhr ich dann gestern. Scheinbar hatte meine Gefährte meine Abwesenheit am Vortage genutzt, um vor allem Hope, der Barbarin, zu erklären, wie sie sich in seiner Anwesenheit zu verhalten hat. Zumindest war das eins von den Dingen, die Hope mir gleich entgegenrief, dazu noch eine lange Aufzählung was sie in nächster Zeit zu tun und zu lassen hat. Diese hatte Luna kurz zuvor aufgestellt und Hope sollte es vor mir noch mal alles wiederholen. Irgendwie hakte ich das meiste im Kopf nur ab, fragte hier und da noch mal nach und ergänzte zwei Punkte, die ich auch gleich meiner First mitteilte, damit sie Bescheid wusste. Mein Gefährte war nicht anwesend, und so sparte ich es mir, Hope noch mehr zu verwirren, indem ich den Anweisungen von ihm was hinzusetzte, irgendwann wird sie soweit sein, zu bemerken, dass es eine Menge Regeln gibt, und eine genausogroße Menge Situationen, wo Regeln nicht weiterhelfen, zumindest wenn sie es bis dahin überlebt.

Egal…wir werden sehen, wie es sich anlässt, und wie meine Mädchen, und natürlich auch Faro, sich daran gewöhnen, dass wieder ein Mann im Haus ist, ich hoffe, ich komme in der Zukunft wieder häufiger zum berichten, was bei uns so los ist 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s